Camp D 2022 - Echt gut!

Austausch
Camp D bietet Gemeinschaftserlebnisse und unterstützt den Erfahrungsaustausch unter Gleichaltrigen. Erfahrene Diabetolog:innen und Psycholog:innen nehmen sich Zeit für Gespräche, um in ungezwungener Atmosphäre auf die individuellen Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer einzugehen.

Workshops
Ganz gleich, ob es um Liebe, Sexualität und Schwangerschaft, Beruf, Sport und Ernährung geht: In den Workshops kann alles angesprochen werden, was die persönliche Gestaltung des eigenen Lebens unter den Bedingungen von Diabetes betrifft.

Sport
Am Sporttag können die Teilnehmer gemeinsam ihre Grenzen austesten. Aktive Sportler mit Diabetes geben hilfreiche Tipps zur jeweiligen Sportart und vermitteln individuelle Erfahrungen, wie ihr Stoffwechsel unter sportlicher Belastung reagiert.

Camp D ist ein außergewöhnliches Event, dass das Ziel hat junge Menschen mit Diabetes zu einem selbstbestimmten und aktiven Leben zu ermutigen. In dem viertägigen Zeltcamp können sich Jugendliche und junge Erwachsene mit Diabetes im Alter zwischen 16 und 25 Jahren über das Leben mit Diabetes informieren.

Neben einem umfangreichen Sportprogramm, das von erfolgreichen Leistungsportlern mit Diabetes unterstützt wird, werden den Jugendlichen vielseitige Workshops angeboten, die ihre Fragen rund um das Leben mit Diabetes beantworten.

Freut Euch auf Tage voller gemeinsamer Aktionen, Austausch untereinander und mit vielen Experten vom 07.-10. Juli 2022.

Hier gibt es das vorläufige Programm für die Camp D 2022 Workshops →

Gerade jungen Menschen mit Diabetes ist es wichtig, nicht von der Krankheit dominiert und im Alltag eingeschränkt zu werden. Camp D möchte junge Menschen ermutigen mit und trotz Diabetes ein selbstbestimmtes Leben zu leben.

In ungezwungener Atmosphäre eines Zeltcamps, gibt Camp D jungen Menschen Raum die Themen zu lernen und zu besprechen, die nirgendwo anders diskutiert werden. Neben Workshops und angeleiteter Selbsterfahrung beim Sport nehmen sich Ärzte, Psychologen und Diabetesberaterinnen in roten T-Shirts mit der Aufschrift „Quatsch mich an” viel Zeit für persönliche Fragen.

Camp D ist Teil des umfassenden Driving Change in Diabetes Konzepts von Novo Nordisk und steht für ein langfristiges und kontinuierliches Engagement, um Patienten ein besseres Leben mit ihrer chronischen Erkrankung zu ermöglichen.

Mit Camp D unterstützen wir Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren, damit sie ein selbstbewusstes und eigenverantwortliches Leben mit Diabetes führen und ihre Lebensplanungen verwirklichen können. So kann Camp D nicht nur den Umgang mit der Erkrankung erleichtern, sondern auch einen nachhaltigen Beitrag für die Persönlichkeitsentwicklung leisten. Camp D hat bislang fünf Mal stattgefunden und fand jedes Mal einen großen Zuspruch.


Novo Nordisk →

History Camp D →

Seit 2006 findet das 6.Camp D bei uns in Schleswig-Holstein statt.

Das ist großartig und wir sind auch ein bisschen stolz, dass wir Gastgeber für dieses Camp sein dürfen. Denn es ist auch ein wichtiger Baustein für das Gesundheitsland Schleswig-Holstein.

ECHT-GUT lautet das Motto des diesjährigen Camps und das ist es auch!

Sie erleben den Austausch mit jungen Menschen, die Ihre Erfahrungen, Sorgen, und Wünsche als junge Frauen und Männer mit Diabetes Typ 1 teilen.

Sie erfahren, dass sie nicht allein sind und auch dass es viele Vorbilder gibt, denen es mit Diabetes persönlich gelungen ist, ein gutes Leben mit und trotz Diabetes zu gestalten.

An diesem besonderen Wochenende haben Sie die Möglichkeit sich nicht nur untereinander auszutauschen. Es besteht auch die Möglichkeit mit den rund 200 Betreuerinnen und Betreuern, Diabetologen, Psychologinnen, über den Umgang mit Diabetes zu reden.

Ganz besonders freue ich mich, dass, aufgrund der aktuellen politischen Lage in Europa, dass Camp D auch jungen Flüchtlingen aus der Ukraine zugänglich ist und dass die Ukrainischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihrer besonderen Situation neue Kraft für ihr Leben mit Diabetes schöpfen können. Das sich neue Kontakte und vielleicht auch neue Freundschaften ergeben.

Als Schirmherr möchte ich mich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern und bei den Organisatorinnen und Organisatoren bedanken. Mein Dank gilt auch den Expertinnen und Experten, die alle Fragen rund um den Diabetes beantworten.

Ich wünsche allen im Camp D ein gutes Miteinander, spannende Erfahrungen, intensive Gespräche und vielleicht sogar neue Freundschaften.

Daniel Günther

 

Unterstützer